GLS unterstützt Feuerwehr-Nachwuchs

  • 12-MAR-2021

GLS unterstützt Feuerwehr-Nachwuchs GLS unterstützt Feuerwehr-Nachwuchs GLS unterstützt Feuerwehr-Nachwuchs
GLS unterstützt Feuerwehr-Nachwuchs
  • 700 T-Shirts für Kinder
  • Lokales Engagement im Landkreis Hersfeld-Rotenburg
  • Ausbau der Partnerschaft mit der Feuerwehr

Neuenstein, 12. März 2021. Der international tätige Paketdienstleister GLS mit Sitz in Neuenstein hat 700 T-Shirts für die Mitglieder*innen der Kinderfeuerwehren im Landkreis Hersfeld-Rotenburg zur Verfügung gestellt. Seit 2020 darf sich das Unternehmen bereits als offizieller Partner der Feuerwehr bezeichnen.

Bedruckt hat die T-Shirts ein lokaler Vereinsausstatter. Bei der Corona-konformen Übergabe nahmen Luise und Clemens von der Kinderfeuerwehr Neuenstein-Gittersdorf mit ihren Müttern stellvertretend die ersten Exemplare vom Vorsitzenden der GLS-Geschäftsführung, Dr. Karl Pfaff, und Landrat Dr. Michael Koch entgegen.

„Die Förderung sozialer Projekte und Vereinsaktivitäten, vor allem auf lokaler Ebene, liegt uns sehr am Herzen. Das beginnt schon bei den Kleinsten“, so Dr. Karl Pfaff. „Mit der einheitlichen Ausstattung der Kinderfeuerwehren im Landkreis möchten wir die hohe Bedeutung der Nachwuchsarbeit im ehrenamtlichen Brandschutz unterstreichen und unsere Wertschätzung für ihr Engagement ausdrücken.“ Die T-Shirts sollen zudem den Zusammenhalt unter den jungen Ehrenamtlichen stärken.

Landrat Dr. Michael Koch, der die T-Shirt-Aktion gemeinsam mit Thomas Specht, dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes, initiiert hat, zeigt sich ebenfalls erfreut von dem Engagement der GLS: „Die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr in unserem Landkreis ist buchstäblich lebensrettend und kann gar nicht hoch genug geschätzt werden – umso wichtiger, dass auch der Nachwuchs gefördert wird. Wir freuen uns sehr, dass GLS als hier beheimatetes Unternehmen diese Wertschätzung teilt und die Wehren auf vielfältige Art unterstützt.“

GLS unterstützt die Freiwillige Feuerwehren mit Ausrüstung – jüngst erhielt die Wehr der Gemeinde Haunetal eine Wärmebildkamera – aber auch mit Manpower: Mitarbeitende, die an ihrem Wohnort in der Freiwilligen Feuerwehr engagiert sind, werden während der Arbeitszeit für Einsätze in der Gemeinde Neuenstein freigestellt. Der Kreisfeuerwehrverband verlieh dem Unternehmen daher den offiziellen Titel: „Partner der Feuerwehr“.

PRESSEMITTEILUNGEN HERUNTERLADEN