• 30-SEP-2014

Gründer feiern mit GLS Germany

Neuenstein, 30. September 2014. Branchengipfel der besonderen Art: Im Jubiläumsjahr lud der Paketdienstleister GLS seine Gründungsgesellschafter und wichtige Manager zu einem Wiedersehen ein.
 
Hochwertige Paketlogistik für die eigenen Kunden und ganz Deutschland – mit diesem Ziel gründeten 24 mittelständische Spediteure 1989 den Paketdienst German Parcel Paket Logistik GmbH. Unter dem heutigen Namen General Logistics Systems (GLS) hat sich die damalige Kooperation zu einem der großen Paketdienste in Deutschland und Europa entwickelt. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums kamen 14 der Gründer am 4. September 2014 in Rotenburg an der Fulda erneut zusammen.
 
Zurück in die Zukunft
 
Rico Back, erster Geschäftsführer von German Parcel und heute CEO der GLS Gruppe, führte durch den Abend, der als Zeitreise durch die Unternehmensgeschichte gestaltet war. Manfred F. Boes und Matthias Löhr, die ehemaligen Beiratsvorsitzenden von German Parcel, ließen ihre Zeit bei dem jungen Unternehmen Revue passieren. Boes sprach über die Herausforderungen, im Wettbewerb stehende Speditionsbetriebe zu einem gemeinsamen Paketsystem zusammen zu führen. Löhr erinnerte in seiner Rede an den Mut, der nötig war, um das Wagnis der Neugründung einzugehen.
 
„Das Jubiläum war ein schöner Anlass, zusammen tief in die Historie der GLS einzutauchen und sich daran zu erinnern, dass die wichtigste Grundlage für Unternehmenserfolg das Engagement tatkräftiger, entschlossener Menschen mit einem gemeinsamen Ziel ist“, sagt Rico Back.
 
Folgende Altgesellschafter folgten der Einladung von GLS: Helmut Barth, Werner Bischoff, Manfred Boes, Jürgen Boos, Jochen Ganz, Alfred Kolb, Werner Konz, Matthias Löhr, Frank Mönkemöller, Werner Rudolph, Klaus Schäfer, Stefan Seils, Hartmut Voigt, Henning Voigt. Jürgen Budde, der heutige Systemlieferant der GLS, war schon zur Gründung von German Parcel als Fördertechnik-Spezialist dabei.

KONTAKTE

  • GLS Pressestelle
    STROOMER PR | Concept GmbH
    Germany
    00 49 (0) 40 - 85 31 33 - 0