• 11-DEC-2017

GLS: Sicherer Versand der EFA-Statuetten

  • 30. Jubiläum des Europäischen Filmpreises
  • GLS übernimmt Logistik zum sechsten Mal in Folge
  • Europaweiter Versand der Award-Statuetten
Neuenstein, 11. Dezember 2017. Vorhang auf: Der Europäische Filmpreis feierte 30-jähriges Jubiläum und GLS unterstützte die Preisverleihung als offizieller Logistikpartner. Der Paketexperte ist zum sechsten Mal in Folge für den Transport der Statuetten verantwortlich.
 
Sie sind ein begehrtes Objekt und GLS liefert sie sicher quer durch Europa: die Trophäen des Europäischen Filmpreises. Die silbernen Figuren vom Schmuckdesigner Theo Fennell brachte GLS zunächst von London nach Berlin. Hier ist der Sitz der European Film Academy (EFA).
 
Für sein Lebenswerk wurde in diesem Jahr der russische Regisseur Alexander Sokurow ausgezeichnet und den Preis „Europäischer Beitrag zum Weltkino“ erhielt die französische Schauspielerin und Regisseurin Julie Delpy. Beide konnten ihre Trophäen noch direkt am Abend mit nach Hause nehmen.
 
Die Preisträger, die erst am Abend bekanntgegeben wurden, müssen noch auf die Gravur warten. Dazu bringt GLS die Statuetten zurück nach London und liefert sie anschließend an die Preisträger in ganz Europa aus. „Wir freuen uns, dass die EFA uns auch zum 30-jährigen Jubiläum wieder ihre Statuetten anvertraut hat. Dabei setzen wir auf unser starkes, europaweites Netz“, berichtet Anne Putz, Head of Communication & Marketing der GLS.
 
Der Europäische Filmpreis fand 1988 zum ersten Mal im Berliner Theater des Westens statt. Der polnische Regisseur Krzysztof Kieślowski erhielt als erster Preisträger die Auszeichnung in der Kategorie „Bester Film“. Die Gewinner werden jedes Jahr von den mehr als 3.000 Mitgliedern der EFA gewählt – unter ihnen Produzenten, Regisseure und Schauspieler.
 
Mehr zum Europäischen Filmpreis unter https://www.europeanfilmawards.eu

PRESSEMITTEILUNGEN HERUNTERLADEN

KONTAKTE

  • GLS Pressestelle
    STROOMER PR | Concept GmbH
    Germany
    00 49 (0) 40 - 85 31 33 - 0