• 15-DEC-2016

GLS eröffnet PaketShop mit City-Depot

Neuenstein, 15. Dezember 2016. In Düsseldorf eröffnete in dieser Woche ein neuer GLS PaketShop. Das Besondere: Er spielt eine wichtige Rolle bei der umweltfreundlichen Innenstadt-Belieferung.
 
Mitten in der Innenstadt und trotzdem gut mit dem Auto zu erreichen: Am Eingang zum Parkhaus der Karstadt-Niederlassung in der Liesegangstraße befindet sich ab sofort ein GLS PaketShop. Er dient gleichzeitig als Micro-Depot für die Paket-Zustellung mit elektronisch betriebenen Fahrzeugen.
 
„Für die emissionsarme und effiziente Zustellung in Innenstädten setzt GLS verstärkt auf Lastenfahrräder mit elektrischer Tretunterstützung, sogenannte eBikes“, sagt Anne Putz, Head of Corporate Communication bei GLS. „Ab Januar 2017 wollen wir auch in Düsseldorf eBikes sowie Zustellfahrzeuge mit Elektromotor einsetzen.“
 
Mit einem eBike lassen sich täglich circa 120 Empfänger beliefern. Das ersetzt eine komplette Zustelltour mit einem dieselbetriebenen Fahrzeug. Anders als das Zustellfahrzeug sind Geschwindigkeit und Reichweite der Fahrräder aber nicht geeignet, um die Pakete vom GLS-Depot effizient in die Innenstadt zu transportieren. „Daher werden die Pakete in unserem PaketShop in der Liesegangstraße bereitgestellt und von hier per Lastenfahrrad zum Empfänger gebracht“, so Anne Putz.
 
Pilot in der Rhein-Ruhr-Region
 
Für GLS ist der Einsatz der Elektrofahrzeuge ein Beitrag zum Umweltschutz, der im Rahmen des unternehmenseigenen ThinkGreen-Programms umgesetzt wird. Allerdings gestaltete es sich in Düsseldorf als schwierig, einen geeigneten Versorgungsstandort zu finden. Der PaketShop als City-Depot ist daher ein Pilotprojekt für den Paketdienstleister, speziell in der Landeshauptstadt des bevölkerungsreichsten Bundeslands.
 
Gleichzeitig steht der PaketShop – genau wie die anderen rund 5.000 in Deutschland – bereit, um von hier Pakete zu versenden oder entgegenzunehmen.