• 28-JUL-2016

GLS: Update für PaketShop-App

  • Erweitertes Angebot für den C2X-Versand
  • Arbeitserleichterungen für Shop-Partner
  • Entlastung der Umwelt durch digitale Unterschrift
 
Neuenstein, 28. Juli 2016. Der Paketdienstleister GLS Germany hat die Smartphone-App seiner rund 5.000 GLS PaketShops einem ausführlichen Update unterzogen. Versender, PaketShop-Partner und die Umwelt profitieren.
 
GLS hat die PaketShop-App mit anderen Anwendungen des Unternehmens – dem Online-Portal GLS-ONE und der GLS App – harmonisiert und somit das Leistungsspektrum sowohl für Empfänger, Versender als auch PaketShop-Partner erweitert. Die vorherige Version der Android-Applikation lief seit gut anderthalb Jahren auf den Industrie-Smartphones, die GLS den PaketShop-Partnern für die einfachere, digitalisierte Paketadministration zur Verfügung stellt. Komplettiert wird das Hardware-Paket durch einen Bluetooth-Drucker, der Quittungen wie selbstklebende Paketscheine vom Smartphone aus ausdruckt.
 
Vorteile für Paket-Versender
 
Wer seinen GLS-Paketschein online vorbereitet, kann jetzt auswählen, ob das Paket an die Empfänger-Adresse oder aber direkt in einen bestimmten GLS PaketShop innerhalb Deutschlands gebracht werden soll. Dort liegt es dann neun Werktage zur Abholung durch den Empfänger bereit. Die Bezahlung ist online möglich – per PayPal oder Kreditkarte.
 
Zudem gibt es den mobilen GLS-Paketschein nun auch für Retouren: Möchte ein Empfänger zum Beispiel online bestellte Waren zurückschicken, kann der Verkäufer ihm einen Paketschein als QR-Code zusenden. Dieser wird im PaketShop gescannt und ausgedruckt, so dass der Versender lediglich das Paket und den QR-Code auf einem Mobilgerät in den PaketShop bringen muss.
 
 
Pluspunkte im PaketShop
 
Auch für die PaketShop-Partner bringt das App-Update Vorteile. Die Menüführung ist intuitiver und die Bedienung einfacher – zum Beispiel führt die App bei der Produktauswahl automatisch eine Plausibilitätsprüfung durch. Dabei läuft das Programm jetzt noch schneller – bei gleichzeitig hoher Zuverlässigkeit.
 
Außerdem kann direkt aus der App heraus Kontakt zum Service-Center von GLS aufgenommen werden. Darüber hinaus bietet die neue Version praktische Tools für die eigene Shop-Administration wie zum Beispiel eine Tagesabschluss-Übersicht.
 
Gut zur Umwelt
 
Ab sofort unterschreibt der Zustellfahrer die Paketübernahme nicht mehr auf einer Papierquittung, sondern digital auf dem Smartphone des PaketShops – genau wie die Empfänger bei der Abholung ihrer Pakete im Shop. Das erspart täglich eine Papierquittung pro GLS PaketShop.