• 15-JAN-2020

GLS Ireland liefert in die ganze Welt

  • Dokument- und Paketversand in nahezu alle Länder weltweit
  • In wenigen Tagen in wichtigen Geschäftszentren
  • Versenden leicht gemacht

Dublin, 15. Januar 2020. GLS Ireland hat ihre Leistungspalette um das weltweite Versandprodukt GlobalBusinessParcel erweitert. Ob USA, Japan oder Australien – Sendungen erreichen wichtige Wirtschaftszentren in drei bis fünf Tagen. Kunden kommt eine schnelle, einfache Abwicklung zugute.  

Mit dem GlobalBusinessParcel liefert GLS Dokumente und Waren in nahezu alle Länder der Welt.[1] Andreas Rickert, Managing Director GLS Ireland, sagt: „Unser neues Produkt ist auf KMUs zugeschnitten, die sich in den Weltmärkten diversifizieren möchten und denen es wichtig ist, mit einem einzigen Versandpartner zusammenzuarbeiten.“

Durch den Zugang zu einem leistungsstarken weltweiten Distributionsnetzwerk stellt GLS Ireland schnelle Laufzeiten sicher. Es gelten die gleichen hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards wie für jedes GLS-Paket. Versender können ihre Sendungen von der Abholung bis zur Zustellung komplett online verfolgen.

Schnell, bequem und mehr Flexibilität

GLS übernimmt auf Wunsch die Abwicklung aller Zollformalitäten. Um die Abläufe für die Kunden noch weiter zu vereinfachen und zu beschleunigen, hat der Paketdienst ein neues Online-Tool entwickelt, das beim Export in Drittstaaten viele praktische Funktionen bündelt. GLS richtete auch neue Schnittstellen ein, zum Beispiel zum irischen Zoll. Wer bereits mit dem Paketdienst in Europa versendet, profitiert davon, einen Ansprechpartner, ein Versandsystem und ein Label für alle Pakete zu haben.

„Das GlobalBusinessParcel ist eine weitere Lösung, mit der wir die Flexibilität von Versendern erhöhen, und wir freuen uns über das Interesse, das unsere Kunden bereits zeigen“, so Andreas Rickert. „Vor allem der Versand in die USA wird nachgefragt.“

 

[1] Länder mit sehr hohem politischem Risiko sind vom Versand ausgenommen.